Dingens do Mar

Dingens do Mar  – Tag 13

Das Wetter im Norden war heute dann doch ziemlich nass und so hat es mich an die Küste im Südwesten verschlagen. Dort war es wenigstens trocken, etwas wärmer und vereinzelt schaute dann doch mal die Sonne durch die Wolken.

580m über einen alten Dorfverbindungweg nach oben. Der Weg hinauf, vom wunderschönen, autofreien, pittoresken Dorf Jardim do Mar, bestand eigentlich nur aus ausgetretenen, verschwundenen oder vom Wasser überspülten, nassen Felsstufen und das war echt Arbeit. Ein bisschen, wie Taipei 101 über das Treppenhaus zu erklimmen und bei Grasshopper Invest im 172ten gibt es einen Wasserrohrbruch. Allerdings war die Aussicht viel, viel besser. Oben ging es dann für einen knappen Kilometer über die sehr wenig befahrene Landstraße.

Runter war dann so ähnlich wie hoch. 580m über einen, immer 1 bis 2 Meter breiten, sehr steilen Pfad. Diesmal war der allerdings ganz hervorragend in handlichen Stufen gepflastert. Bei trockenem Weg sehr gut zu gehen, sollte es hier allerdings mal nass werden, dann wird es rutschig. Gerüchte sagen, dies wäre eine Art Pilgerpfad, und bei den alljährlichen Feierlichkeiten am 31. April werden vom Hochplateau die Testikel des heiligen Ronaldo hinab zum Meer getragen. Wie gesagt, nur Gerüchte…

Unten in Paul do Mar angekommen hatte ich gehofft, den anstrengendsten Teil erledigt zu haben. Ich hatte allerdings die Rechnung ohne den „Strand“ gemacht, der der Rückweg nach Jardim do Mar sei sollte. Ich wusste vorher, dass der nur maximal eine Stunde vor bis eine Stunde nach Niedrigwasser begehbar ist. Ich war auch pünktlich da. Allerdings überraschte mich die Mischung aus faust- bis lastwagengroßen Kieseln dann doch und die letzten 2Km waren noch einmal eine echte Quälerei. Auch wenn der Weg am Meer und die Aussicht auf die hohen Felsenkliffs schon sehr schön war.

Jetzt gibt es erstmal ein bis zwei kalte Biere.

Marina Paul do Mar (Youtube)
Kiesstrand zwischen Paul und Jardim do Mar (Youtube)

Garmin sagt dazu:
9,2Km
10132 Schritte
04:08h
584m

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *